Dezember 2019

Impuls

Das ganze Jahr: Weihnachten?!

 

Ich gestehe: Ich habe mir schon im September die ersten Marzipankartoffeln gekauft. Im August konnte ich zwar das weihnachtliche Supermarktregal noch umgehen. Doch dann war es um mich geschehen. Im Oktober kam dann der erste Spekulatius dazu – der, mit der Vollmilchschoko-ladenunterseite. Einfach nur lecker. Ob ich ein schlechtes Gewissen dabei hatte? Höchstens wegen meiner Figur. Und die jährliche Kampagne der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD):

„Advent ist im Dezember“? Stimmt schon – dieses Jahr ganz genau übrigens: Der erste Adventssonntag ist am 1. Dezember. Ein schlechtes Gewissen habe ich mit meinen Weihnachts-süßigkeiten da aber nicht. Das stellt sich  - zumindest bei mir – eher dann ein, wenn ich Advent und Weihnachten äusserlich wie innerlich nur auf die ersten vier Dezemberwochen reduziere.

Ich bekenne, dass Weihnachten jeden Tag sein kann.  Dass  z.B. auch an einem 17. März ein Heiliger Abend sein kann oder mich die Geburt eines göttlichen Kindes mitten im Sommer berührt.

Kerze und Engel im Februar – Weihnachtsgeschenke schon im Herbst. Und die unglaubliche Geschichte einer Jungfrauengeburt lässt mich schon mal im August zweifeln.

Ein Ganzjahres-Tannenbaum? Vielleicht etwas verrückt. Mag sein. Aber meine Kampagne würde

in etwa lauten: Advent und Weihnachten ist das ganze Jahr.

Sterne im Dunklen – ein menschgewordener Gott – ein lautleises Fürchte dich nicht – ein Engel an

meiner Seite – Staunen – Verzückt sein – neue Wege gehen – vor Herrschenden nicht mehr kuschen – Stille heilige Nächte – neue Alltagswege begleitet von alten Verheißungen … ein gesamt verheißungsvolles neues JA..

 Klar – am 25.12. genieße ich den weihnachtlichen Festgottesdienst intensiv, voll Freude und Dankbarkeit. Nehme mir davon ausreichend geistlichen Proviant mit – für die Wochen und Monate

danach. Jeden Sonntag dann wegbegleitende kleine Weihnachtsfeste. Für Durststrecken im heißen Sommer oder wenn mir der Wind eiskalt ins Gesicht bläst. Da war doch was? Advent und Weihnachten ist das ganze Jahr – Gottseidank! Ja Amen – so sei es.

 

Manfred Büsing-Hannover

 

PS: Noch kurz ergänzt: Vor meinem inneren Auge sehe ich grad einen Adventkalender mit 365

Schokoladentürchen. Also, mir gefällt meine Kampagne. Und Ihnen? Schreiben Sie mir gern eine

(auch kritische) Mail an:   dasganzejahrweihnachtenatt-online [dot] de   Vielleicht zu Ostern?