Bild

Wissenschaftspreis der Hanns-Lilje-Stiftung an Dr. Tatjana K. Schnütgen für Ihre Dissertation
Tanz zwischen Ästhetik und Spiritualität. Theoretische und empirische Annäherungen
(Dissertation, Göttingen 2019)

https://www.hanns-lilje-stiftung.de/projekte/hl_stiftungspreis/stiftungspreis2021/die-preistraeger-wissenschaftspreis

Dr. Tatjana K. Schnütgen
Dr. Tatjana Schnütgen (Fotostudio Zacharias)

Die Dissertation leistet einen interdisziplinären Beitrag zum Verständnis religiöser Gegenwartskultur. Sie klärt den Zusammenhang von Tanz, Spiritualität und Kunst als ästhetische Praxis, die über den Weg der ästhetischen Erfahrung spirituelle Räume eröffnet. Zeit- und Raumkonzepte bedenkt sie ebenso wie soziale Phänomene. Dies verschränkt sie mit dem Themenfeld „Körperlichkeit, Bewegung und Tanz in Bibel und Theologie“. Sie arbeitet die weitgehend noch jungen Körper- und Tanzkonzepte in der Theologie systematisch auf und setzt sie in Beziehung zu grundlegenden, nichttheologischen Konzepten des Tanzes und der Körpererfahrung. Auf der Grundlage qualitativer Interviews mit Tänzer/innen verschiedener Stilrichtungen zeigt sie außerdem, wie unterschiedlich diese kirchlich beheimatet sind und welch innovative spirituelle Praxis sie entwickeln.

Wir freuen uns sehr mit Tatjana über diese Würdigung Ihrer Forschungsarbeit.

Das ist eine gute Nachricht für den Kirchentanz, für Tanz in Liturgie und Spiritualität. Und eine Gelegenheit allen, die sich dafür schon seit Jahrzehnten in der CAT engagieren haben, Danke zu sagen, dass es möglich war, darüber ein Buch schreiben zu können.